Newsletter · Kontakt · English

Weil jeder Bruchteil einer Sekunde zählt 

Sub-Master (Slave) Uhren System 7001(RC)-Slave

Kurzbeschreibung

System 7001(RC)-Slave ist ein modulares System, welches in Verbindung mit einer entsprechenden Synchronisationskarte und/oder entsprechendem Hardwareeingang über die folgenden Signale synchronisiert werden kann:

  • Serieller hopf Master/Slave String von einer hopf Master Clock
  • DCF77 Takt (1Hz)
  • DCF77 Antennensimulation (77,5kHz)
  • IRIG-B
  • NTP/SNTP

Es besteht grundsätzlich aus den folgenden Komponenten:

  • Sub-Master Basis-System 7001(RC)-Slave, bestehend aus
    • 19" Rack/Gehäuse (3HE/84TE) für Schaltschrankeinbau
    • Uhrenkarte 7020RC-Slave
    • Display und Tastatur
    • Netzteil
    • Max. 15 Steckplätzen (3HE/4TE) zur Aufnahme von Funktionskarten
    • Vorbereiteter Erweiterungssteckplatz für LAN Management Karte 7050RC
  • Je nach verwendetem Signal und Signalpegel für die Synchronisation:
    Synchronisationskarte und/oder zusätzlichem Hardwareeingang

NTP Stratum 1 Time Server

Durch Implementierung von NTP LAN Karte(n) 7273(RC) oder NTP LAN Karte(n) 7274(RC) wird aus System 7001(RC)-Slave ein hoch genauer NTP Stratum 1 Time Server zur Synchronisation von Rechner- und Industrie-Netzwerken.

Features

  • Modulares mit einer Synchronisationskarte und Funktionskarten bestückbares Sub-Master System
  • Hohe Verfügbarkeit mit Hot-Plug:
    • Aus- und Einbau von Funktionskarten im laufenden Betrieb
    • Ausfall einzelner Funktionskarten beeinflusst nicht die Funktion der restlichen Karten
  • Kanäle für die Parametrierung/Überwachung:
    • Tastatur und Bedienmenü via Display
    • Serielle Verbindung über die hmc (hopf Management Console)
    • WEB-GUI und SNMP für Funktionskarten mit LAN Schnittstelle
    • Optional: LAN Verbindung über die hmc inkl. Überwachung via SNMP
  • Nachträgliche Erweiterbarkeit um zusätzliche Funktionskarten
  • Parametrierbares Error-Management
  • SyncOFF Timer (Empfangsausfallüberbrückung) für fehlermeldungsfreien Betrieb auch bei schwierigen Empfangsbedingungen
  • Redundante Mehrfachüberprüfung des Synchronisationssignals für eine fehlerfreie und sprungfreie Signalauswertung
  • Hohe Freilaufgenauigkeit
  • Wartungsfrei gepufferte Notuhr für drei Tage
  • System vollständig wartungsfrei
  • Optionen:
    • Netzteile für verschiedene Betriebsspannungen
    • Mehrquellenfunktionalität:
      Synchronisation über zusätzlichen Signaleingang mit automatische Signalumschaltung zwischen primärem und sekundärem Synchronisationseingang
    • Lieferung im 6HE (6HE/84TE) oder 9HE (9HE/84TE) Gehäuse für Bestückung mit mehr Funktionskarten und/oder für mehr Erweiterungssteckplätze
    • Redundante Netzteile
    • OCXO Quarzbasis für erhöhte Freilaufgenauigkeit
    • Status LEDs auf der Frontblende
    • Erweiterung um eine Switch-Box (System 5000) für automatische Signalumschaltung zwischen zwei Systemen
  • kundenspezifische Hardware- und Softwareanpassungen

Erweiterungen

Für die vorgesehene Kundenanwendung wird das Basis-System 7001(RC)-Slave je nach verwendetem Signal für die Synchronisation mit einer Synchronisationskarte und/oder zusätzlichem Hardwareeingang und mit Funktionskarten zur Ausgabe der benötigten Signale bestückt. Die mögliche Anzahl der integrierbaren und nachrüstbaren Funktionskarten wird primär durch die Anzahl der im 19" Gehäuse verfügbaren Steckplätze und die Netzteilleistung bestimmt.

Bitte beachten Sie:

  • Nummer der Funktionskarte + RC: nur gültig für System 7001RC
  • Nummer der Funktionskarte + (RC): gültig für Systeme 7001 und 7001RC
  • Nummer der Funktionskarte ohne weitere Kennzeichnung: nur gültig für System 7001

Funktionskarten für Systembus

Funktionskarten

Synchronisationskarten / -module

Managementkarten

Bilder

System 7001RC System 7001RC System 7001RC System 7001RC

Downloads

PDF-Dokumente

Software und Treiber