Newsletter · Kontakt · English

Weil jeder Bruchteil einer Sekunde zählt 

DCF77 Antennen 4417 / 4418 / 4420 / 4436 / 4437

Kurzbeschreibung

Antennenaufbau

Alle hopf Antennen sind gerichtete aktive Antennen und elektrisch gleich aufgebaut. Um kleine Antennenabmaße zu erhalten, werden für Frequenzen im Langwellenbereich Ferritantennen eingesetzt. Der Schwingkreis in der Antenne, gebildet aus einem bedrahteten Ferritstab und verschiedenen Kondensatoren, ist auf 77,5 kHz abgestimmt.

Die Eigenschaften des Schwingkreises werden im Wesentlichen vom Ferritstab bestimmt. Durch Temperaturschwankungen verändert sich die Permeabilität des Ferritstabes und damit die Mittenfrequenz des abgestimmten Schwingkreises für das DCF77-Signal.

Die Ausgangsspannung des Schwingkreises wird einem Verstärker mit definiertem Eingangswiderstand zugeführt. Hinter dem Verstärker befindet sich eine Anpassung an das Antennenkabel.

Antennentypen

Folgende Antennentypen stehen für unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung:

  • FG443600 Innenantenne
  • FG441700A Außenantenne für die Mastmontage
  • FG441800A Außenantenne für die Flachdachmontage
  • FG442000 Außenantenne für die Mastmontage
  • FG443700 Außenantenne mit Rundum-Empfang für den mobilen Einsatz

Innenantenne FG443600

Diese Antenne kann in Gebäuden verwendet werden, in denen sich in unmittelbarer Nähe keine Störquellen des DCF77-Empfangs befinden, wie z.B. TV, Monitore, Terminals, Inhouse-LAN, E-Motoren usw..

Ferner ist auch auf die Gebäudetechnik zu achten. Armierte Stahlbetonbauten sowie Metallverkleidungen dämpfen erheblich das DCF77-Signal und führen zu einem schlechten Signal- / Störsignalverhältnis.

Die Antenne ist um 360° drehbar auf einem Wandhalter aus verzinktem Stahlblech verschraubt.

Außenantennen

Überwiegend werden Funkuhrenanlagen mit einer Außenantenne betrieben. Im Gegensatz zu einer Innenantenne, deren Umgebung sich durch andere technische Nutzung der Räume ständig ändern kann, bleiben die Bedingungen für die Außenantenne nahezu konstant.

Für raue Umweltbedingungen stehen daher unsere sehr robusten Außenantennen zur Verfügung.

Die Antenne ist in einem runden wetterfesten Kunststoffgehäuse untergebracht. Die einzelnen Antennen unterscheiden sich lediglich im mechanischen Aufbau. Die mechanischen Konstruktionen bestehen aus stabilem, eloxiertem Aluminium oder Aluminiumdruckguss und sind für hohe Windlasten ausgelegt. Das Antennenkabel ist jeweils aus dem Fußende herausgeführt.

Technische Daten

Allgemeines
Spannungsversorgung über Antennenkabel: +1,7 bis +5V DC
Differentieller Ausgangswiderstand: 50 Ω
Verstärkung: 26 (20) dB
Antennenkabel: RG59 kompatibel
Kabellänge (im Lieferumfang): Innenantenne: 10 m
Außenantenne: 20 m
max. Kabellänge ohne Multiantennenverstärker: theoretisch: 500 m
empfohlen: 250 m
max. Kabellänge mit Multiantennenverstärker: theoretisch: 1000 m
empfohlen: 500 m
Kunststoff: lichtbeständig
Windlast Außenantenne: max. 180 km/h
Bandbreite: 4 kHz
Innenantenne 4436
Feuchtigkeit: 95% nicht betauend
Schutzklasse: IP50
Temperaturbereich 3 dB Grenze:
Betrieb: 0° C bis +50° C
Lagerung: -50° C bis +85° C
Außenantennen 4417, 4418, 4420, 4437
Feuchtigkeit: 100%
Schutzklasse: IP65
Temperaturbereich 3 dB Grenze:
Betrieb: -30° C bis +80° C
Lagerung: -50° C bis +85° C

Bilder

Außenantenne Außenantenne Außenantenne Innenantenne Rundumantenne

Downloads

PDF-Dokumente

Software und Treiber

  • Für dieses Produkt ist keine Software / Treiber verfügbar.